Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Trump gewinnt die US Wahlen 2020 – Diese Aktien profitieren


Am 3. November finden die US-Wahlen statt. Der bisherige Amtsinhaber Donald Trump tritt an gegen den Demokraten Joe Biden. Selten waren die Vereinigten Staaten vor einer Wahl so uneins, wer der Präsident werden soll. In den Umfragen liegt Joe Biden aktuell klar vorne, jedoch war dies auch vor 4 Jahren der Fall, als Hillary Clinton die Umfragen dominierte. Wer der neue Präsident wird, bleibt schwierig abzusehen.

Für den Fall, dass Donald Trump im Amt bleiben sollte, folgen nun einige interessante Aktien und Branchen, welche man sich vor der Wahl genauer ansehen sollte.

Social Media

Es ist bekannt, dass Trump gerne twittert, dies hatte zur Folge dass die Nutzerzahlen des Kurznachrichtensdienstes in den vergangenen vier Jahren deutlich anstiegen.

Die 87 Millionen Follower des Präsidenten verfolgen über die Plattform gerne, wie beispielsweise der Außenminister über Twitter entlassen wird, oder eigenartige Hashtags vom Präsidenten verbreitet werden. Auch Facebook profitiert von den zahlreichen Pannen und lustigen oder schockierenden Clips die über, von oder mit dem Präsidenten verbreitet werden.

Profiteure einer Wiederwahl Trumps könnten hierbei sein: Social Media-Plattformen wie Twitter, Facebook, aber auch Zeitungen wie die New York Times, welche ihre Abonnentenzahlen auch dank Trump (und seiner Schlagzeilen) in den letzten vier Jahren erheblich steigern konnten.

Rüstungssektor

Grundsätzlich ist Trumps republikanische  Partei eher für Aufrüstung und die Stärkung des Militärs bekannt, als es die Demokraten sind. Auch wenn Trump der erste US-Präsident ist, der keinen neuen Krieg begonnen hat, haben sich die Ausgaben für das Militär in seiner Amtszeit deutlich erhöht. So wurde unter Trump beispielsweise eine neue Teilstreitkraft (Space Force) eingesetzt, welche sich auf den Weltraum spezialisieren soll.

Sollte Trump weitere vier Jahre im weißen Haus bleiben, könnten sich, wie auch die Jahre zuvor, Rüstungsausgaben weiter drastisch erhöhen.

Falls Trump die US- Wahl gewinnen würde, könnten Rüstungshersteller profitieren: Boeing, Raytheon Technologies und vor allem Lockheed Martin.

Durch die aktuelle Pandemie sind diese, hauptsächlich im Luftfahrtsektor ansässigen Unternehmen, derzeit allerdings den Risiken der Pandemie ausgesetzt. So leiden die Flugzeughersteller unter den historisch niedrigen Zahlen der Flugpassagiere, welche zu einem geringeren Absatz an Flugzeugen und Wartungen führen.

Finanzen

Dank Trumps Steuersenkungen und Deregulierungen im Finanzsektor, konnte dieser in den letzten Jahren deutlich die Gewinne steigern. Unter Trump werden die jetzigen Gesetze, Steuern und geringeren Regulierungen weiter in Kraft bleiben, oder gar weiter liberalisiert, beziehungsweise gesenkt werden.

Biden will viele dieser Deregulierungen zurücknehmen und vor allem die Steuern erhöhen, was die Branche deutlich spüren würde.

Die Profiteure von Trumps Deregulierungspolitik sind Banken wie JP Morgan Chase, die Bank of America oder andere Kreditinstitute.

Der risikofreudige Anleger könnte mit einem Einstieg vor dem 3. November, über eine Investition in genannte Aktien, so auch indirekt auf einen Sieg Trumps bei den US-Wahlen 2020 wetten.  

US Wahl 2020
US Wahl 2020© Cryptoticker

Related posts

Bitcoin Mixer: Bitcoin, Litecoin und Bitcoin Cash mixen mit Smartmixer

Dennis Richter

Grayscale berichtet von über einer Mrd. $ Investitionen in Q3 – Rekord!

Dennis Richter

Russland erlaubt regulierte ICOs

Dennis Richter