Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Nachrichten

Kryptowährungen-Handel-Assistent Taylor wurde um 1.7M Dollar (2579 ETH) beraubt

Taylor, eine intelligente Kryptowährungs-Handel-Assistenz App und einfach zu bedienende Handelsplattform, wurde um 1.7M Dollar (2579 ETH) gehackt. Das Team der App veröffentlichte vor kurzem einen Blog Post, in dem sie angaben, dass ihr ETH Bestand sowie die TAY Tokens des Team und die Tokens, welche für Belohnungspools bestimmt waren, gestohlen wurden. Taylor ermöglicht seinen Nutzern von den Krypto-Märkten zu profitieren, unabhängig von der Handelserfahrung eines Nutzers.

Das Unternehmen erklärte:

„Dies ist ein dunkler Tag für Taylor. Wir wurden gehackt und wir brauchen eure Unterstützung. Heute sind wir im Büro angekommen und haben herausgefunden, dass wir gehackt wurden und alle unsere Gelder gestohlen wurden. Nicht nur unser Bestand an ETH (2.578.98 ETH), sondern auch die TAY-Token aus den Team- und Bounty-Pools.“

Die Tokens der Gründer und Berater wurden dank einem Ausübungsvertrag nicht gestohlen. Dieser lies die Gelder unzugänglich. Letzte Woche veröffentlichte das Unternehmen ein Entwicklungs-Update und gab an, dass die Beta-Version der Plattform bald veröffentlicht werden würde. Laut dem Tayolor Investigations-Team handelt es sich bei dem Hacker um die selbe Person/Gruppe, die auch CypheriumChain gehackt hatte und dabei 17.000 ETH gestohlen hatte. Die Hacker sendeten hierbei ihre Beute von verschiedenen Adressen an eine einzige, von welcher es dann wiederum an eine größere versendet wurde.

Taylor fügte hinzu:

„Danach bemerkten wir, dass jemand versuchte die gestohlenen TAY Tokens auf IDEX abzuladen. Daraufhin baten wir das IDEX-Team, TAY zu dekotieren, bis wir eine klare Übersicht der Situation haben. Deshalb ist der Markt momentan nicht verfügbar. Wir haben auch versucht, jemanden bei EtherDelta zu kontaktieren, aber wir haben keine Antwort von ihnen erhalten.“

Die Taylor-Plattform versucht, einige der Probleme von neuen und erfahrenen Benutzern zu lösen, indem sie versucht, Kryptowährungen benutzerfreundlicher und profitabler zu machen. Die Angreifer stahlen fast 1,7 Millionen Dollar und es war ein hoch entwickelter und koordinierter Angriff.

Das Unternehmen fügte hinzu:

„Wir werden die gestohlenen Mittel [wahrscheinlich] nicht zurückerhalten können, aber wir haben eines der wichtigsten Vermögenswerte, dass ein Unternehmen haben kann – eine starke Gemeinschaft. Wir versichern Ihnen, dass wir keine Mühen scheuen werden, um die Auswirkungen dieses Vorfalls für jeden einzelnen legitimen Tokenhalter zu mindern. Wir gehen nirgendwohin!“

Neue Benutzer, die sich in ihre ersten Trades wagen, akkumulieren oft Verluste, weil sie nicht den richtigen Zeitpunkt kennen, um einen Handelsauftrag zu beginnen oder zu beenden. Jetzt wird nur die Zeit zeigen, wie Taylor mit dem Schaden umgeht.

Related posts

Monero, Zcash, Dash und Co.: OKEx Korea wird alle Privacy Coins vom Handel nehmen

Kathrin Jung

„Nutzer von Bitcoin können nicht erwarten, dass die Informationen auf der Blockchain privat bleiben.“

Kathrin Jung

Stablecoins: Eine Übersicht über Token, die den Wogen der Märkte trotzen

Kathrin Jung

Leave a Comment