Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Kann Ethereum den Bitcoin bis 2025 überholen? – So sieht der Kampf aus!


Mit der Bitcoin Talfahrt in den letzten Wochen mehren sich die Stimmen, dass Ethereum den Bitcoin in Zukunft als Nummer 1 ablösen könnte. Ethereum punktet vor allem durch seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, die es dem Bitcoin voraus. Kann die zweitgrößte Kryptowährung daher den Bitcoin noch vor 2025 ablösen?

Ethereum an Nummer 1 statt Bitcoin: Was könnten die Gründe sein?

Seit mehreren Jahren regiert nun der Bitcoin an der Spitze der Kryptowährungen. Oft wurden Diskussionen geführt, ob der Bitcoin durch eine andere Kryptowährung mit fortschrittlicherer Technologie abgelöst werden könnte. Doch bisher kam keine Währung an die Marktkapitalisierung des Bitcoin heran.

Ethereum liegt nun seit einigen Monaten und Jahren an der zweiten Stelle hinter dem Bitcoin. Gerade durch den Hype um dezentrale Finanzprodukte (DeFi) in den letzten 2 Jahren hat Ethereum nachmal einen Schub erhalten. Gerade die Vielfältigkeit der Ethereum Blockchain „bedroht“ die Spitzenposition des Bitcoin. Die Anzahl der Produkte, die auf der Ethereum Blockchain basieren, steigt im Moment exponentiell an.

BTC hat mit Mining Problemen und Energieverbrauch zu kämpfen

In den letzten Wochen musste der ganze Markt federn lassen. Doch im Vergleich zu Ethereum hängt der Bitcoin noch stärker in den Seilen. Gerade während der letzten Crash Szenarien offenbarten sich immer häufiger die Schwachpunkte des Bitcoin. Vor allem der hohe Stromverbrauch in den Bitcoin Mining Farmen und die Abhängigkeit von einzelnen Ländern wie China, welches einen Großteil der Mining Farmen beherbergte und nun Mining Verbote erlässt, wurde deutlich.

Allerdings war der Bitcoin nicht das erste Mal in der Kritik und schon in den letzten Jahren wurde immer wieder über ein Ende der Bitcoin Herrschaft spekuliert. Doch der Bitcoin performte immer wieder neu und brach neue Rekorde. Die Bekanntheit der ersten Kryptowährung bleibt unerreicht. Weiterhin nutzt dem Bitcoin seine Knappheit. Die Gesamtzahl der Bitcoins ist begrenzt, was Knappheit verursacht und somit den Preis steigert.

Ethereum schon bis 2025 vor dem Bitcoin?

Die Vorherrschaft des Bitcoin könnte in den nächsten Jahren dennoch fallen. Ethereum expandiert sein Netzwerk und ist im Gegensatz zum Bitcoin derzeit in der Umstellung seines Konsensmechanismus von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake. Dadurch sinken die Transaktionsgebühren erheblich. Die schrittweise Umstellung auf Ethereum 2.0 soll damit die Skalierbarkeit massiv erhöhen. Dadurch kann der boomende DeFi-Markt noch besser bedient werden. Auch basieren immer mehr NFTs auf Ethereum. 

Die 5-Jahres-Prognosen für Ether gehen teilweise schon von einem Wert von über 10.000 Dollar aus. Ob damit wirklich der Bitcoin gebrochen werden kann, hängt von dessen Entwicklung ab. Sollten die Mining-Probleme nicht behoben werden, könnten neue Preissprünge für den BTC schwierig werden. 

Allerdings entstehen bereits in vielen Ländern umweltfreundlichere Mining-Methoden. Auch darf die Berühmtheit des Bitcoin nicht unterschätzt werden. Zuletzt machte El Salvador ihn zur Landeswährung. Bei solchen Entwicklungen wird es auch für Ethereum 2.0 schwierig, den Platz an der Sonne zu erobern.

Wenn du weiterhin keine Nachrichten über Ethereum oder Bitcoin verpassen willst, dann abonniere unbedingt unseren Premium Bereich!

Bitcoin Ethereum
Bitcoin Ethereum© Cryptoticker

The post Kann Ethereum den Bitcoin bis 2025 überholen? – So sieht der Kampf aus! appeared first on CryptoTicker.

Related posts

Blockchain Summit 2018 in London

Dennis Richter

Masterplan Bitcoin- Elon Musk und der Kryptoplan

Dennis Richter

Hacker haben seit 2009 über 14% der Gesamtkapitalisierung Bitcoins und Ethereum gestohlen

Dennis Richter