Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Ist Bitcoin bald nicht mehr die Nummer 1 – Wann folgt die Ablösung und wer könnte die Spitze übernehmen?


In den letzten Wochen und Monaten deutete es sich an. In den letzten Tagen verstärkte sich der Trend. Der Bitcoin erlebt nur geringes Wachstum und die Alt-Coins steigen dagegen signifikant an. Ethereum ist hier natürlich als Erstes zu nennen. Der Ether bewegt sich zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels in Richtung Allzeithoch. Ist der Bitcoin bald nicht mehr die Nummer 1 am Kryptomarkt? Und wer könnte ihn ablösen?

Bitcoin Dominanz schrumpft – Nummer 1 Stellung in Gefahr?

Der Bitcoin befindet sich immer noch in einem Bullenmarkt. Zuletzt stieg der Bitcoin Kurs auf über 50.000 Dollar. Doch der Anstieg verläuft im Vergleich zu anderen Kryptowährungen dann doch eher langsam. Bis zum Allzeithoch von über 64.000 ist es noch ein Stück. Ethereum rast dagegen auf dieses zu und könnte bei Veröffentlichung schon wieder die 4.000 Dollar geknackt haben.

Ist die Stellung des Bitcoin als Nummer 1 am Krypto-Markt nun endgültig massiv gefährdet? Im Moment beträgt die Marktkapitalisierung des Bitcoin gerade einmal etwas mehr als das Doppelte von Ethereum. In früheren Bullenmärkten war dies häufig ein Vielfaches der zweitgrößten Kryptowährung. Mittel- bis langfristig könnte dies auf eine Wachablösung hindeuten.

Welcher Coin könnte Bitcoin an der Nummer 1 ablösen?

Dass der Bitcoin als Nummer 1 verdrängt werden könnte, ist kein neuer Gedanke. Vor allem die Smart Contract Funktion und der entstehende Hype um dezentrale Anwendungen wie DeFi und NFTs haben den Markt einmal umgekrempelt. Durch seine Vielfältigkeit ist Ethereum schon seit Monaten ein heißer Kandidat für die Wachablösung.

Im Schatten von Ethereum stehen einige weitere Blockchains in den Startlöchern. Cardano gilt als technisch extrem versiert und hat in letzter Zeit auch die Smart Contracts integriert. Solana erlebt gerade einen wahnsinnigen Hype und kann durch seinen Proof-of-History Konsensmechanismus punkten, der die Blockchain extrem gut skalierbar macht. Polkadot kann durch die Möglichkeit bestechen, durch „Parachains“ verschiedene Blockchains untereinander agieren zu lassen.

Folgt die Trendumkehr mit Bitcoin Rallye und Alt-Coin Absturz?

In der derzeitigen Marktlage müssen wir aber auch bedenken, dass der Alt-Coin Markt schon immer volatiler war als der Bitcoin. Alt-Coins erleben stärkere Hypes, aber auch immer wieder stärkere Korrekturen. Ähnlich verlief es nach dem Ende des Bullenmarktes 2018, nach dem die Alt-Coins stark abstürzten.

Allerdings stehen die Zeichen in 2021 etwas anders. Der Bitcoin an Nummer 1 ist für die nächsten Jahre weniger denn je gesichert. Die Kursgewinne der genannten alternativen Coins basieren auf realen Innovationen und realem Nutzen. Wir müssen nun beobachten, ob der Bitcoin bis zum Jahresende nochmal einen signifikanten Sprung machen kann (in Richtung 100.000 Dollar) und damit seine Postion an Nummer 1 erstmal wieder festigt.

Wenn du weiterhin keine Nachrichten aus der Krypto-Welt verpassen willst, dann abonniere unbedingt unseren Premium Bereich!

The post Ist Bitcoin bald nicht mehr die Nummer 1 – Wann folgt die Ablösung und wer könnte die Spitze übernehmen? appeared first on CryptoTicker.

Related posts

Overstock Vorstandsmitglied fordert US-regulatorische Klarheit

Dennis Richter

Breaking: CTO Daniel Larimer verlässt block.one, die Firma hinter der EOS Knotensoftware

Dennis Richter

Was passiert mit deinen Bitcoins im Falle einer Scheidung?

Dennis Richter