Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Dienstleistungen Nachrichten

Hashwar, Tag 1: Die ersten Schüsse fallen, ABC kürt sich zum Sieger

Nach etwa 18 Stunden Hashwar liegt ABC dank der Hilfe von BTC-Minern klar in Führung. Die ABC-Entwickler sichern ihre Kette mit Checkpoints und erklären sich zum Sieger. Das ist so langweilig wie verfrüht.

Stellt euch vor, es ist Krieg, und alles läuft ganz genau so ab, wie alle es vorhergesagt haben: Es kam gestern Abend bei Block 55676 zu einer Hardfork der Bitcoin-Cash-Blockchain, die sich in zwei Ketten gespalten hat.  Die ABC-Chain konnte eine große Menge Hashpower von Bitcoin-Minern mobilisieren, was vor allem Roger Vers Pool Bitcoin.com zu verdanken ist, der die auf BTC gerichtetete Hashrate seiner Kunden  auf BCH umgelenkt hat, und ist damit der SV-Chain deutlich voraus.

Bis Mitternacht war die Hashrate von ABC fast dreimal so hoch wie von Bitcoin Cash zum Zeitpunkt der Fork. Damit gelang es ABC, rund 40 Blöcke mehr zu produzieren als SV und zur längsten Chain zu werden. Dies wurde von den ABC-Befürwortern als Sieg gefeiert: Das Upgrade war erfolgreich, die Mehrheit der Miner hat es unterstützt, es läuft auf der stärksten Chain.

Kurz darauf haben die ABC-Entwickler einen Client veröffentlicht, der die Checkpoints aktualisiert. Checkpoints werden bei Bitcoin benutzt, um gewisse Blöcke als “valide” zu markieren. Dies ermöglicht Usern, die einen neuen Node starten, nicht jeden Block einzeln zu validieren, sondern bis zum Checkpoint zu springen. Satoshi hat bereits 2010 Checkpoints angekündigt, um die geringe, aber nicht vollständig unmögliche Gefahr zu verhindern, dass die Blockchain Monate später reorganisiert wird, “nachdem sich die Software auf eine weithin akzeptierte Blockchain festgelegt hat.”

Ein Checkpoint besiegelt den Erfolg einer Fork. Es scheint zwar im Fall von Bitcoin Cash noch etwas verfrüht zu sein, von Erfolg oder Misserfolg sowie von Sieg oder Niederlage zu sprechen. Doch die ABC-Entwickler haben kaum eine Stunde nach der Fork einen neuen Release verteilt, in dem die Hash von Block 55676 auf der ABC-Seite zum Checkpoint gemacht wird. Dies schützt die ABC-Chain davor, durch Angriffe der SV-Miner reorganisiert zu werden. Es gibt – sehr zarte – Hinweise darauf, dass dies ein Plan von nChain gewesen ist, der so zunichte gemacht wurde.

Die Preise der Futures reagieren auf die Ereignisse. ABC-Futures kosten derzeit 0,052 Bitcoin, während SV-Futures bei 0,02 Bitcoin stehen. Die Altcoin-Börsen Binance und Poloniex haben angekündigt, bald den Handel mit BCHABC und BCHSV zu eröffnen, während andere Börsen damit beginnen, BCHABC als BCH zu handeln.

Allzu überraschend war das, was gestern Nacht passiert ist, nicht. Niemand hat erwartet, dass die ABC-Seite nicht in der Lage ist, vorübergehend genügend Hashpower zu mobilisieren. Auch Calvin Ayre von CoinGeek hat damit gerechnet. Heute erklärt er in seinem Magazin CoinGeek: “CoinGeek und nChain kämpfen mit langem Atem. Wir werden BCH minen und so länge kämpfen, wie es nötig ist.” Er kündigt an, die Mittel zu haben, um Monate lang durchzuhalten.

Tatschlich hat der Hashwar vermutlich erst begonnen. Während die Hashrate der ABC-Chain wieder auf 7 Exahash abgenommen hat, steigt die der SV-Chain wieder an und liegt jetzt bei etwa 4,8 Exahash. Noch stellt Bitcoin.com rund 70-80 Prozent der ABC-Hashrate. Allerdings hat der Pool bereits angekündigt, die BTC-Hashpower nur für 24 Stunden auf BCH umzuleiten. Sobald dies vorüber ist, wird ein anderer Pro-ABC-Miner übernehmen müssen, eventuell ViaBTC und Bitmain.

Zu echten Angriffen kam es bisher noch nicht. Es gibt seichte Erwartungen, dass sich dies morgen ändert, wenn “Satoshis Shotgun” zu einem neuen Stresstest auf das Bitcoin-Cash-Netzwerk ansetzen wird. Die Entwickler von Satoshis Shotgun haben erst kürzlich ein Investment von CoinGeek erhalten. Es könnte also, leider, leider, auch an diesem Wochenende spannend bleiben.

Related posts

Bug in Bitcoin Cash (BCH): Vorsicht vor SegWit-Adressen

Kathrin Jung

Sidechains, jetzt: Blockstreams Liquid ist live

Kathrin Jung

P2PK, P2PKH, P2SH, P2WPK – was diese wichtigen Abkürzungen bedeuten

Kathrin Jung

Leave a Comment