Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Google’s Krypto-Werbungs-Verbot ist laut dem Finanzsektor unfair und unmoralisch

Google’s Kryptowährungs-Werbungs-Verbot wird diesen Monat in Kraft treten. Es ist jedoch immernoch fragwürdig, weshalb das Unternehmen diese Entscheidung traf.

Google’s Werbungs-Verbot stellt alle Kryptowährungen gleich

Laut einem vor kurzem erschienen Bericht folgt Google mit dem Verbot Social-Media Giganten wie Facebook und Twitter. Das Verbot könnte wegen Phishing-Betrügereien und sonstigen Betrügen zustande gekommen sein.

Als Hauptfaktor in der Entscheidung wird die starke Nachfrage nach ICO’s gesehen, welche leider teils von betrügerischen Aktivitäten heimgesucht werden. Kommentatoren hinterfragen jedoch, ob das Unternehmen in seiner Rolle als neutraler Ursprung von Informationen mit dieser Entscheidung zu weit geht.

Ed Cooper, der Leiter eines Startups für mobiles digitales Banking namens Revolt, sagte:

„Es ist bedauerlich, dass legale Kryptowährungs-Unternehmen, die den Investoren nützliche Dienste bieten, in den Mix geraten werden. Dieses Verbot ist ein Pauschalverbot.“

Ein Fintech-Anwalt namens Gareth Malna, der in einer britischen Anwaltskanzlei arbeitet, erklärte:

„Die Entscheidung von Google, in diesem Bereich quasi als Regulator zu agieren, ist angesichts der enormen unternehmerischen Kraft ein Hindernis für den Fortschritt“, fügte Gareth Malna hinzu.

Google’s Entscheidung ist unmoralisch

Fast jedes Tech-Unternehmen plant die Einführung von Blockchain-Technologien oder sogar eigenen Kryptowährungen. Manche betrachten die Möglichkeiten von eigennützigen Absichten hinter dem Kryptoverbot.

Philip Nunn, CEO der Blackmore Group, einer in Manchester ansässigen Investmentfirma, sagte in einem Gespräch mit dem Independent, dass Facebook und Google trotz des Drängens von Kunden Anzeigen von anderen abwegigen Seiten schalten würden.

Er sagte:

„Ich denke, das Verbot findet statt, damit die Plattformen in der Zukunft ihre [eigenen] Kryptowährungen erfinden können. Durch das Aussetzen von Krypto-Anzeigen können sie also zu ihren eigenen Bedingungen arbeiten.“

Kürzlich wurde bekannt, dass Google letzten Monat den Ethereum Gründer bat, ihnen mit einigen Projekten auszuhelfen. Dies ist ein deutliches Zeichen, das Google durchaus an dieser Industrie interessiert ist.

David Marcus, Leiter von Facebook Messenger, gab an, dass er verantwortlich für die Leitung einer Blockchain-Gruppe für das Unternehmen sei. Ein Kryptowährungsexperte schrieb einen Artikel im Independent, in dem er das Verbot als potenziell unmoralisch und schlecht durchdacht ansah.

Related posts

New kids on the block – Diese 3 modernen Kryptowährungen machen gerade Welle am Markt

Dennis Richter

Analyst: yEarn Finances (YFI) DeFi-Rallye ist Anwärter auf die schnellsten 100x im Kryptomarkt

Dennis Richter

Bitcoin Kurs Prognose – Bitcoin in spannender Phase – Wird der Bullrun fortgesetzt?

Dennis Richter

Leave a Comment