Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Dieser Finance-Token ist mit über 60 % im Plus


Der Token des Kreditvergabeunternehmens Nexo performt aktuell besonders stark. In nur einer Woche konnte er um 60 % zulegen. Für den Anstieg könnte die Nachricht verantwortlich sein, dass man nun auch den Stablecoin auf den US-Dollar USDC (von Coinbase herausgegeben) leihen und verleihen kann. Dessen Umlaufmenge ist im Laufe der Woche laut Coingecko von 750 Mio. auf 950 Mio. angestiegen (+26 %). Damit ist er nach USDT der zweitgrößte Stablecoin auf den US-Dollar.

Was ist Nexo?

Das Unternehmen, das in der Schweiz ansässig ist, ist ein Anbieter von Krypto-Sofortkrediten. Im Jahr 2018 hat Nexo ein erfolgreiches ICO abgehalten und dabei 50 Mio. $ einnehmen können. Auf der Plattform kann man Kryptowährungen als Sicherheit hinterlegen und dafür Kredite in verschiedenen Stablecoins, als auch Kryptowährungen entgegennehmen. Der ganze Vorgang ist mit wenigen Mausklicks durchführbar.

Der Aufwand ist im Vergleich zum klassischen Weg minimal. Der Kreditnehmer kann alles alleine Online bewerkstelligen. Es braucht keine Prüfung seiner Bonität, da ja die Sicherheit (diese ist höher als der Kredit) für den Kredit bürgt. Wenn der Wert der Sicherheit wegen Kursschwankungen einen gewissen Schwellenwert unterschreitet, wird sie automatisch eingezogen und für die Deckung des Kredites liquidiert.

Kreditgeber verdienen bis zu 8 % Zinsen aufs Jahr gesehen. Kreditnehmer zahlen 11,9 %. Jetzt kommt der NEXO-Token ins Spiel. Wer NEXO-Token als Sicherheit hinterlegt, zahlt weniger Zinsen, nämlich 5,9 %. Dies erhöht die Nachfrage nach NEXO, was den Preis stützt.

Geeignet ist dieses Prinzip des Kredites auch für Hodler, welche wegen der Steuervorteile die Haltefristen (nach einem Jahr halten sind Kryptowährungen in Deutschland steuerfrei) einhalten möchten. Sie können mithilfe ihrer Kryptos einfach an Kredite kommen.

Als Sicherheit können die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Litecoin, Stellar, Binancecoin und Nexo hinterlegt werden. Seit Kurzem kann man auch Gold als Sicherheit hinterlegen (PAX Gold). Der Kreditnehmer kann im Moment über 45 Fiat-Währungen leihen. Die Kryptowährungen XRP, Stellar, EOS, Bitcoin Cash und Litecoin kann man bereits leihen. Bitcoin, Ethereum und Binance Coin sind noch in Planung. Auch Gold soll man bald leihen und verleihen können.

Laut eigenen Angaben hat die Plattform bereits über 550.000 Nutzer und über 1,5 Mrd. $ an Krediten abgewickelt. Die von der Plattform verwalteten Kryptowährungen sind mit 100 Mio. $ versichert. Seit Ende des letzten Jahres bietet Nexo auch eine Kreditkarte an, damit man die Kryptowährungen einfach ausgeben kann. Damit bietet die Plattform eine komplette Finanz-Rundumlösung. Sollte der Nutzer auch seinen Lohn via Kryptowährungen ausgezahlt bekommen, bräuchte er für das tägliche Leben (Großfinanzierungen wie ein Haus z.B. ausgeschlossen) keine Bank mehr.

Nexo Münzstapel nach größe geordnet mit Pflänzchen drauf
Nexo© Cryptoticker

Related posts

Mittweida will zur Blockchain-Schaufensterregion werden

Dennis Richter

Bitcoins Lightning Network: Eine zweite Chance?

Dennis Richter

Was ist ein ICO? Was ist ein Security Token?

Dennis Richter