Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

DeFi Volumen bei 2 Mrd. $ – Wie geht es weiter?


DeFi ist eines der ganz großen Themen im Kryptobereich zurzeit. Die meisten Projekte konnten in den letzten Wochen bzw. Monaten einen starken Zuwachs ihres Tokenpreises verzeichnen. Nicht nur der Tokenpreis steigt, auch das verwaltete Kapital der Projekte. Dieses hat mittlerweile die 2 Mrd. $ Marke erreicht. Zurzeit stehen wir bei insgesamt rund 1,85 Mrd. $. Noch vor einem halben Monat waren wir bei gut der Hälfte.

defi.dapp.review Rangliste der DeFi Projekte nach verwaltetem Kapital.
Quelle: defi.dapp.review

Den stärksten Zuwachs an verwaltetem Kapital hat wohl Compound zu vermelden. Durch die Ausgabe der Token an Nutzer, indem sie sich der Plattform bedienen, hat sich der Trend des Yield-Farmings entwickelt. Dieser nicht ganz ungefährliche Hype hat Tokenpreis und verwaltetes Kapital stark ansteigen lassen. Gibt es da doch einen Zusammenhang zwischen dem Preis und dem Yield-Farming. Je höher der COMP-Preis, desto höher die Rendite, da COMP ausbezahlt werden.

Doch auch andere Projekte wie die MakerDAO die vor Kurzem ihren lang gehaltenen 1. Platz, das verwaltete Kapital betreffend, an Compound abtreten musste, konnte sich vom Crash im März wieder gut erholen.

Bei Synthetix hat sich das verwaltete Kapital seit 1. Juni auf 311 $ fast verdreifacht. Konstant geblieben ist der Ressourcenverleih auf EOS, EOS REX. Gleich hinter REX kommt Balancer, der auf defi.dapp.review noch nicht gelistet ist. Dieses Projekt verwaltet rund 140 Mio. $. Wir sind also schon bei gut 2 Mrd. $ die alle Plattformen verwalten. Aufgefallen ist Balancer durch einen Hack vor wenigen Tagen.

Aave konnte seit der Einführung von Lendingpools Anfang des Jahrs einen starken Zuwachs des verwalteten Kapitals verzeichnen. Heute hat das Projekt laut der Homepage bereits bei 150 Mio. $ in den Smart Contracts.

Nennenswert ist noch wBTC wegen seiner Bedeutung für DeFi. wBTC ermöglicht die Verwendung von Bitcoin auf der Ethereum Blockchain. So kann z. B. Bitcoin als Pfand für Kredite hinterlegt werden.

Wie geht es mit DeFi weiter?

DeFi befindet sich gerade im Hype. Dies motiviert die Menschen sich mehr mit dem Thema zu befassen. Es locken hohe Zinsen für das Verleihen des Kapitals. Wenn Investoren das erfahren, probieren sie die neue Technologie aus. Dies führt zu einem Anstieg des verwalteten Kapitals. Das verwaltete Kapital hängt auch stark mit dem Kryptomarkt zusammen, da sehr viele Assets Kryptowährungen sind.

Es sei bei der Verwendung von DeFi immer Vorsicht geboten. Die hohen Zinsen kommen nicht von ungefähr. Zum einen ist natürlich die Einfachheit, wie man zu einem Kredit kommt bahnbrechend, zum anderen bergen die Smart Contracts Risiken. Sie könnten Fehler enthalten oder gehackt werden, was immer wieder vorkommt. Diese Risiken treiben die Zinsen nach oben.

DeFi Stecklinge in Erde
DeFi© Cryptoticker

Related posts

Die Steem Community erklärt Justin Sun den Krieg

Dennis Richter

BEAT zeigt, wie wichtig das Business-Ökosystem ist

Dennis Richter

Monero Kurs Prognose – bricht Monero die Golden Ratio?

Dennis Richter