Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Börsen Wien und Singapur unterstützen Handel mit Kryptowährungen


Der Zugang zu Bitcoin und Ethereum ist seit Dienstag im DACH Raum einfacher geworden. Nachdem die Schweizer Börse SIX bereits im November 2018 und letztes Jahr im Oktober kryptobezogene ETPs gelistet hat, ist die Deutsche Börse im Juli dieses Jahres mit der Listung von Ethereum– und Bitcoin-ETPs vom Schweizer Herausgeber 21Shares nachgezogen. Am Dienstag hat nun auch die Wiener Börse die ETPs “ABTC” und “AETH” von 21Shares gelistet.

ABTC (Bitcoin) als auch “AETH” (Ethereum) bilden den Wert der Basis-Kryptowährung 1:1 nach. Die ETPs erlauben es Investoren in standardisierte, regulierte Produkte zu investieren und wie gewohnt über klassische Instrumente an der Preisentwicklung von Bitcoin und Ethereum teilzuhaben. In einer Pressemitteilung der Wiener Börse meldete sich Thomas Rainer, Leiter der Abteilung Business Development zu Wort:

Kryptowährungen bieten erfahrenen Anlegern eine neue Möglichkeit zur Portfolio-Diversifikation. Mit dem Listing vergrößern wir die Auswahl an Anlageklassen an der Wiener Börse. Anleger können dadurch auch im Kryptohandel von den Börsenvorteilen profitieren: überwachter und transparenter Handel mit Echtzeitinformation und die sichere Abwicklung über ihr Wertpapierdepot.

Die 21Shares AG, welche sich auf Finanzprodukte im Bereich Kryptowährungen beschäftigt, hat seit der Herausgabe ihres ersten Produktes, dem HODL Kryptowährungskorb Index vor nicht einmal 2 Jahren ihre Palette an ETPs laufend erweitert. Insgesamt haben die Vermögenswerte einen Wert von über 100 Mio. $.

Ebenso veröffentlichte die Börse Singapur (SGX) am Dienstag einen Blogpost, in dem sie eine Zusammenarbeite mit der britischen Kryptodatenfirma CryptoCompare ankündigte, um Kursindizes für Bitcoin und Ethereum zu notieren.

Diese Indizes erlauben SGX-Kunden zwar nicht den Handel mit Kryptowährungen, sie liefern jedoch vertrauenswürdige Preisfeeds, die von anderen Unternehmen in Singapur herangezogen werden können, die Bitcoin- oder Ethereum-Produkte auf den Markt bringen wollen. Simon Karban, Leiter der Index Dienste von SGX, meinte im Blogpost:

Da sich die Welt bei der Schaffung und Anhäufung von Reichtum rasch in Richtung Digitalisierung bewegt, werden digitale Vermögenswerte zunehmend von Investoren übernommen. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit mit CryptoCompare, um eine Reihe neuer Indizes für Marktteilnehmer in Asien anbieten zu können, die unser Bestreben nach Innovation und Erfüllung der Marktbedürfnisse verstärken.

Der Markt hat diese durchaus positiven Nachrichten vorerst alles andere als begrüßt und die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zusammen hat am Mittwoch rund 20 Mio. $ an Wert verloren (-5 %). Langfristig dürften solche Listungen jedoch einen positiven Effekt auf die Preise haben.

Bitcoin Physische Ethereum und Bitcoinmünzen auf Waage
Bitcoin© Cryptoticker

Related posts

Stellenanzeige: Kurs Analyst / Trader (m/w/d) zum 01.02.2020

Dennis Richter

Cardano (ADA) Kurs Prognose – kann der Cardano Kurs jetzt bullisch ausbrechen?

Dennis Richter

Google verbannt Krypto-Mining Apps

Dennis Richter