Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Münzen

Anleitung – So benutzt du Bybit!


Wir haben diesen Artikel verfasst, um zu erklären, wie man auf der beliebten Börse Bybit einen Kauf- oder Verkaufsauftrag als Market-, Limit- oder Conditional Order aufsetzt. 

Bybit ist unser bevorzugter Krypto-Broker. Hol dir jetzt die günstigsten Gebühren bei ByBit und handel dort, wo wir handeln!

Market Order auf Bybit

Bei der Market Order handelt es sich um die einfachste Art und Weise, eine Kaufs- oder Verkaufsorder aufzusetzen. Man bestimmt lediglich die Menge an Kapital, die man investieren möchte, wählt optional noch einen Stop Loss oder Take Profit und schon ist die Order aufgesetzt. Bei einem Stop Loss handelt es sich um eine Art Notbremse, bei der die Position zur Verlustminimierung automatisch geschlossen wird. Der Take Profit ist das Äquivalent dazu in die andere Richtung. So wird hier die Order zu einem im vorhinein definierten Preis geschlossen, der sich im Profit befindet.

Bitcoin traden auf Bybit

Dieses Bild ist der Bybit App beim Ausführen einer Market Order für das Handelspaar “BTCUSD” entnommen. Das Besondere hierbei ist, dass es sich um einen inverse perpetual swap handelt, was bedeutet, dass man die Höhe des zu investierenden Kapitals, sowie Stop Loss und Take Profit der Einfachheit halber in US-Dollar angibt, die Investitionssumme aber in BTC abgerechnet wird, weshalb man auch genug BTC auf dem Bybit Wallet haben muss. Auch die Gewinne werden in Bitcoin ausgezahlt. Der Kauf von einem BTCUSD Kontrakt entspricht der Investition von einem Dollar in Bitcoin. Bybit verfügt aber auch über eine Menge USDT Handelspaare, bei denen komplett in Tether abgerechnet wird.

In dem Feld, auf das der blaue Pfeil zeigt, wird die Höhe des Kapitals, das du investieren möchtest, festgelegt. Das Ganze kann auch bei dem Schieberegler, auf den der gelbe Pfeil zeigt, grob festgelegt werden.

Nun musst du nur noch auf das Feld “Buy / Long” klicken, um zur Auswahl des Take Profits (TP) und Stop Loss (SL) zu gelangen.

Bitcoin traden auf Bybit
Market Order mit SL und TP

Der grüne Pfeil zeigt auf das Feld, welches man anklicken muss, um die Höhe des Take Profits festzulegen. Zur Erinnerung: Diese Funktion dient der Absicherung der Gewinne!

Der rote Pfeil zeigt in Richtung der Stop Loss Funktion, mit der wir uns vor potenziellen Kursrutschen absichern können, um nur kleine Teile unseres Kapitals zu riskieren.

In der Auflistung im unteren Bereich des Bildes sind noch einmal die Details der Order aufgeführt.

  • Ordercost beschreibt hierbei die Höhe des für die Ausführung der Order benötigten Kapitals.
  • Position Leverage steht für die Höhe des gewählten Hebels. Bei einer normalen Order, bei der wir nur mit Eigenkapital investieren, beträgt der Hebel die Höhe 1.

Nun mussst du nur noch auf “confirm” klicken und schon ist deine Order platziert. Da es sich um eine Market Order handelt, wird sie in der Regel direkt ausgeführt.

Eine Market Order eignet sich dann, wenn man keinen großen Wert auf einen exakten Einstiegskurs legt, sondern nur in einer bestimmten Region kaufen möchte, in der sich der Kurs aktuell schon befindet.

Wer jedoch in Kursregionen kaufen möchte, die aktuell noch nicht gehandelt werden, für den empfehlen sich die im nächsten Absatz erklärten Limit- oder Conditional-Orders.

Limit Order auf Bybit

Die Limit Order hilft dem Käufer bzw. Verkäufer einen vordefinierten Kaufs- oder Verkaufspreis für ein Asset zu erwirken. Steht der aktuelle Bitcoin Kurs beispielsweise bei 15.000 $ und ein Trader spekuliert auf einen temporären Kursabfall auf 13.800 $ vor dem nächsten Anstieg auf bspw. 17.000 $, so setzt er eine (oder mehrere) Limit Order(s) in die Region der 13.800 $, um von dem Kursrutsch vor dem Anstieg profitieren zu können. Natürlich könnte er auch per Market Order einen Kauf bei 13.800 $ tätigen, dafür müsste er den Markt jedoch stetig beobachten und sein Smartphone immer in Reichweite haben.

Das Ganze funktioniert selbstverständlich auch beim Leerverkaufen eines Assets. Dafür setzt man eine Limit-Sell-Order auf den gewünschten Verkaufspreis. Wenn der Kurs diesen Verkaufspreis erreicht, wird eine Short Position eröffnet und mit fallenden Kursen, insofern diese eintreten, Geld verdient.

Dieses Bild ist der Bybit App beim Ausführen einer Limit Order für das Handelspaar “BTCUSD” entnommen. Das Besondere hierbei ist, dass es sich um einen inverse perpetual swap handelt, was bedeutet, dass man die Höhe des zu investierenden Kapitals, sowie Stop Loss und Take Profit der Einfachheit halber in US-Dollar angibt, die Investitionssumme aber in BTC abgerechnet wird, weshalb man auch genug BTC auf dem Bybit Wallet haben muss. Auch die Gewinne werden in Bitcoin ausgezahlt. Der Kauf von einem BTCUSD Kontrakt entspricht der Investition von einem Dollar in Bitcoin. Bybit verfügt aber auch über eine Menge USDT Handelspaare, bei denen komplett in Tether abgerechnet wird.

Bitcoin traden auf Bybit

Der rote Pfeil zeigt auf das Feld, in dem wir eingeben können, zu welchem Kurs wir eine Long- oder Short Position eröffnen möchten.

Im Feld “Contract Qty”, auf das der gelbe Pfeil zeigt, legen wir die Höhe des zu investierenden Kapitals fest. Bei einem Hebel von 1 entspricht dieser Wert unserem Eigenkapital, das wir zu investieren planen. Anders ist das, wenn wir beispielsweise mit einem isolierten Hebel von 15 handeln, dann beträgt der Betrag in diesem Feld das 15-fache unseres Eigenkapitals, das wir aber auch als “order cost” angezeigt bekommen.

Der Schieberegler oberhalb des blauen Pfeils dient der vereinfachten Festlegung der Anzahl an Kontrakten, die man handeln möchte.

Bitcoin traden auf Bybit

Der grüne Pfeil zeigt auf das Feld, welches wir anklicken müssen, um die Höhe des Take Profits festzulegen. Zur Erinnerung: Diese Funktion dient der Absicherung der Gewinne!

Der rote Pfeil zeigt in Richtung der Stop Loss Funktion, mit der wir uns vor potenziellen Kursrutschen absichern können, um nur kleine Teile unseres Kapitals zu riskieren.

Das Feld, auf das der blaue Pfeil deutet, zeigt den Kurs an, zu welchem unsere Order ausgeführt wird. Diesen haben wir in dem vorherigen Fenster festgelegt.

Unterhalb sind noch andere Informationen zu unserer Order gelistet, die jedoch zum Großteil für den normalen Gebrauch nicht von hoher Relevanz sind.

Conditional Order auf Bybit

Die Conditional Order, man könnte sie auch als “Wenn, dann” Order bezeichnen, ist ein sehr beliebter Ordertyp bei den professionellen Tradern. Man legt einen Trigger Preis fest, an dem entweder eine Market- oder Limit Order aufgesetzt wird. Dies ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn man erst einmal an der Seitenlinie stehen und den Markt beobachten will, bis eine wichtige Kursregion erreicht wurde.

Beispiel: Trader XY hat 10.000 $ Kapital zum Traden zur Verfügung und der Bitcoin Kurs steht aktuell bei 6.800 $. XY ist der Ansicht, dass das Durchbrechen des Bitcoin Kurses der 8.300 $ Marke ein bullisches Zeichen ist, auch wenn es danach noch einmal kurzzeitig unter die 8.300 $ gehen kann. Er setzt also eine Conditional Order mit einem Trigger Preis von 8.300 $ und einer Limit Order bei 8.200 $. Somit hat er seine Trading Pläne automatisiert und muss sich keine Gedanken mehr darum machen, ob er seine Order rechtzeitig händisch aufgeben kann.

Wie die Order Konfiguration aussehen könnte:

Bitcoin traden auf Bybit

Auch eignet sich eine Conditional Order optimal, um einen Teil seiner Position aufzulösen respektive Gewinne zu realisieren. Des Weiteren kann man mit diesem Ordertyp aber auch partielle Stop Loss Verkäufe tätigen.

Beispiel: Trader XY hat bei einem Bitcoin Kurs von 9.800 $ eine Long Position mit einer Anzahl von 1.000 BTCUSD Kontrakten (bei einem 1er Hebel 1.000 $ Einsatz) eröffnet. Nun ist der Kurs kräftig weiter gestiegen und steht derzeit bei 11.100 $. Trader XY hält es für sehr wahrscheinlich, dass der Kurs noch bis 12.200 $ steigen wird und möchte bei diesem Kurs sicherheitshalber 50 % seiner Position auflösen, um schon einmal Gewinne vom Tisch zu nehmen. Er setzt also eine Conditional Order mit einer Market-Sell-Order auf. Als Trigger Preis wählt er nun 12.200 $ aus und gibt im Feld “Contract Qty” die Anzahl 500 ein. Wenn der Kurs die Schwelle von 12.200 $ nun überschreitet, wird die Plattform eine Market Order für 50 % der Kontrakte der Position aufgeben.

So würde die Aufgabe der Conditional Order von Trader XY aussehen:

Bitcoin traden auf Bybit

Der grüne Pfeil deutet auf das Feld, in dem wir den gewünschten Verkaufs- bzw. Trigger Preis festlegen können, je nachdem, ob es sich um eine Conditional- Market oder -Limit Order handelt.

In dem Feld neben dem roten Pfeil geben wir die Anzahl an BTCUSD Kontrakten ein, die wir verkaufen möchten. In dem Fall von Trader XY sind es 500.

Wichtig ist es, den Haken neben dem gelben Pfeil bei “Close On Trigger” zu setzen, da man sonst Gefahr läuft, die Position nicht zu schließen, sondern eine Short-Position zu eröffnen

Für die Ausführung eines partiellen Stop Losses können wir analog vorgehen.

Der Vorteil gegenüber dem klassischen Stop Loss bzw. Take Profit ist hier ganz klar die Möglichkeit, nur einen Teil seiner Position auflösen zu können.

Du bist unzufrieden mit deinem Broker? Hol dir jetzt die günstigsten Gebühren bei ByBit und handel dort, wo wir handeln!

Bitcoin
Bitcoin© Cryptoticker

Related posts

Ethereum Kurs Prognose – zieht der Ethereum Kurs nach?

Dennis Richter

Ripple (XRP) Kurs Prognose – es sieht nicht wirklich gut aus!

Dennis Richter

Russland erlaubt regulierte ICOs

Dennis Richter