Technical analysis & news on Blockchain & Cryptocurrencies | Coincronica
Crypto News Uncategorized

Algorand Anwendungsfälle

In diesem Artikel wollen wir Anwendungsfälle von Algorand näher betrachten und verstehen durch welche Faktoren Algorand von sich überzeugen kann. Um diesen Einblick zu erhalten werden wir mehrere Unternehmen und Währungen im Einzelnen besprechen und erfahren, warum sie sich für Algorand entschieden haben. Folgende „Use Cases“ werden erläutert: Orion Protocol, Infocert, Tether, Circle und Marshall Islands.

Schauen wir uns also zunächst Orion Protocol an. Orion Protocol basiert auf dem fortschrittlichsten Liquiditätsaggregator und löst einige der größten Probleme in Decentralized Finance, indem es die Liquidität des gesamten Kryptomarkts in einer dezentralisierten Plattform anhäuft. Doch wie arbeitet Orion mit Algorand zusammen? Tatsächlich ist Orion dem Eterna Capital Venture Studio beigetreten, dabei handelt es sich um eine Initiative, die unter anderem von Algorand angeführt wird und Start-Ups unterstützen möchte, welche wertvolle Lösungen für Finanzen, Handel und mehr bieten. Das Venture Studio wird eine Reihe von Tools und Resourcen zur Verfügung stellen, um die dApps zu entwickeln.

Man kann also auf jeden Fall sagen, dass Orion Vorgänge für Nutzer einfacher und sicherer machen möchte und Orion und Algorand sicherlich gemeinsam an einem Strang ziehen, es lässt sich also mit Spannung beobachten wie diese Kooperation in Zukunft weitergeführt wird.

Nun also zu InfoCert. InfoCert bietet Dienste in Digitalisierung, eDelivery, Digital Signature und digitaler Dokumentenverwahrung durch ihre DIZME Plattform. Es handelt sich um die größte Zertifizierungsstelle in Europa, welche in über 20 Ländern aktiv ist. InfoCert ist außerdem auch ein akkreditierter AgID digital identity Betreiber im SPID Bereich. Das Herzstück von InfoCert ist aber die DIZME Plattform. Diese integriert selbstsouveräne Identitäten in eIDAS (electronic Identification, Authentication and trust Services). DIZME Issuer können einen kontextspezifischen Nachweis ohne Probleme durch das DIZME Wallet erstellen, welche dann sofort durch einen beliebigen Verifier verifiziert werden kann.

Auch mit InfoCert hat Algorand eine Partnerschaft beschlossen, welche die Implementierung der Algorand Standard Assets in die DIZME Plattform möglich macht, sodass ein flüssiger und transparenter Monetarisierungsprozess sichergestellt wird. Die Integrierung von ASA ermöglicht es den DIZME Token zu nutzen, um von einem belohnenden Vergütungssystem zu profitieren und Mikrotransaktionen sicher zu managen.

InfoCerts DIZME Plattform profitiert also sehr stark von der Blockchain Technologie Algorands und so schaffen es beide zusammen eine fortschrittliche und sichere Digital Identity zu erstellen, welche einen breitgefächerten Anwendungsbereich hat und natürlich auch nur durch so hohe Sicherheitsstandards genutzt werden kann.

Weiter geht es mit Tether. Tether hebelt die Blockchain Technologie und macht es Nutzern dadurch möglich Stablecoins zu speichern, senden und zu erhalten. Um Sicherheit und auch im Kryptobereich zu ermöglichen, sind diese Coins an den Kurs des Dollar, Euro oder des chinesischen Yuan geknüpft. Dies ermöglicht Investoren die Vorteile von digitalen Assets wie Schnelligkeit und Sicherheit zu nutzen, während der Nutzen des Papiergelds nicht verloren geht. Dabei ist USDT die am meisten gehandelte Kryptowährung, wenn man das Transaktionsvolumen betrachtet, außerdem hat USDT die dritthöchste Marktkapitalisierung unter den Kryptowährungen.

Wie bereits bekannt ist Algorand durch seine zeitgemäße Technologie sehr schnell und stark belastbar, dies kann sich natürlich auch USDT zu Nutze machen, sodass USDT über 1.000 Transaktionen in der Sekunde ausführen kann, und zwar skalierbar, sicher und dezentralisiert. Durch Algorands vereinfachter Asset Erstellung, unmittelbaren Finanzhandel und die sofortige Transaktionsfinalität hebelt Tether die Technologie in den Vordergrund einer offenen Finanzinnovation.

Fahren wir fort mit Circle. Bei Circle handelt es sich um eine globales Finanztechnologie-Unternehmen, welches es Unternehmen von groß bis klein möglich macht, sich die Vorteile von Stablecoins und öffentlichen Blockchains für Zahlungen und Handel weltweit zu Nutze zu machen. Über Circels Plattform sind bereits über 100 Mio. Transaktionen mit einem gesamten Wert von Milliarden von Dollars abgelaufen. Dabei waren beinahe 10 Millionen Einzelhandelskunden und über 1.000 Unternehmen involviert. Außerdem ist Circles USDC die am schnellsten wachsende full-reserve Stablecoin mit 2,3 Milliarden im Umlauf.

Doch auch in der bereits bestehenden Finanzwelt möchte Circle Fuß fassen und hier spielt Algorand eine wichtige Rolle. Algorand wird die erste Blockchain mit einer Stablecoin Implementation basierend auf dem USDC Framework sein. Dies wird es Nutzern ermöglichen Gelder mit Leichtigkeit zwischen traditionellen Bankkonten und dem digitalen Dollar auf der Algorand Blockchain zu verschieben. Wie auch bei den anderen Anwendungsfällen kommt es hier vor allem auf die Skalierbarkeit, Schnelligkeit und Sicherheit von Algorand an, welche solch eine Stablecoin ermöglichen. Die beispiellose Geschwindigkeit von Algorand zusammen mit niedrigen Transaktionsgebühren bieten perfekte Vorraussetzungen für USDC.

Schließlich wollen wir also noch über die Marshall Islands sprechen. Dieser Inselstaat ist zwar sowohl flächenmäßig als auch einwohnerbedingt sehr klein, dass hindert die Marshall Islands allerdings nicht daran in der Finanz- und Technologiewelt eine Vorreiterposition einzunehmen. Die Marshall Islands wollen in der Zukunft mitbestimmten und dafür sind sie gut gewappnet. Man möchte ein offenes Finanzsystem schaffen und dabei die Vorteile der Blockchain-Technologie nutzen, deshalb sind die Marshallinseln nun die erste Nation, welche den Weg einer digitalen Nationalwährung einschlägt. Diese digitale Währung, genannt SOV (kurz für „sovereign“), wird neben dem US-Dollar in Umlauf sein und den Marshallinseln helfen effektiv in der Weltwirtschaft zu agieren.

Doch die Marshall Islands können dies natürlich nicht ganz alleine auf die Beine stellen und so entschied man sich wohl nach vielen Überlegungen das Projekt mithilfe von Algorand zu realisieren. Algorand konnte dabei schlichtweg durch seine überragende Funktionalität überzeugen, welche es ohne Probleme ermöglicht SOV weltweit zu verteilen und zu managen. Und natürlich auch die Transaktionsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit von Algorand konnten überzeugen, da diese auf einem Level sind, das auch einer Nationalwährung angemessen erscheint.

Das war also ein kleiner Ausschnitt der „Use Cases“ von Algorand, es gibt natürlich noch einige mehr und so arbeitet Algorand auch noch mit einigen anderen Unternehmen zusammen. Wenn auch die Anwendungsfälle teilweise sehr unterschiedlich erscheinen, so wird schnell klar, dass Algorand bei allen mit den gleichen starken Argumenten überzeugen konnte. Immer wieder werden die Schnelligkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit von Algorand angeführt, welche schon viele Unternehmen von Algorands Blockchain überzeugen konnten und sicherlich auch noch viele überzeugen werden. Denn egal ob es um Decentralized Finance, Digital Identities, Stablecoins oder sogar Nationalwährungen geht, am Ende kommt es immer auf eben diese wichtigen Grundfaktoren an. Und diese löst die Algorand Blockchain wie kaum eine andere.

Related posts

The Hotspot for Exclusive Bitcoin News Videos: Crypto Sharks

coincronica

USDT ist ein Game Changer für Online Poker

coincronica

Neueste Nachrichten in Crypto: Blockchain Consensus und Patente, COVID-19 Crypto Scams und viele mehr

coincronica